Day 58: Back in New Delhi

So there we are again, back where we started, in the capital city of this incredible country of India! We arrived yesterday afternoon at five o clock after a train journey of exactly 49 hours. Continue reading “Day 58: Back in New Delhi”

Advertisements

Day 35: Angekommen in Kollam

Heute morgen, kurz nach dem Fruehstueck, haben wir uns aufgemacht, zum Bus-Stand gegenueber des Bahnhofes in Trivandrum (Thiruvananthapuram, wie es eigentlich heisst…). Wir sind mit dem Tuktuk gefahren, trotz unserer Bedenken, ob all unser Gepaeck wohl in die kleine Quetsche hineinpasst…aber diese kleinen Biester scheinen wirklich alles zu schaffen (Krish hatte uns erzaehlt, er hat mal eines mit 10 Leuten drin gesehen, fahrend…). Am Busstand angekommen, haben wir uns zum Bus durchgewuehlt, der natuerlich nur in der Landessprache beschriftet ist, nd erst nach mehrfachem Nachfragen haben wir ihn entdeckt.
Continue reading “Day 35: Angekommen in Kollam”

Day 31: Welcome to Trivandrum

hello to all,

at midday today, we arrived at Trivandrum, the capital town of the state of kerala in the south-west of India (please see the attached map !). We chose to go by car, since this was only a short drive of about 88 km and on the way here, we had the chance to visit a waterfall which is a sacred place to Hindus and where many people and also a lot of children were bathing and enjoying themselves. We will stay here for four days until 7.2. and are planning to make some day trips to some of the beaches nearby which are supposed to be exceptionally beautiful, with loads of coconut palms..! These coconut palms are really lovely and dominate the countryside very much here. From here we are planning to slowly make our way north and go on a tour of the backwaters as we move along. We are really looking forward to this!!!
The weather here is extremely muggy and tropical , puhhh! it is cloudy and this seems to increase the oppressive humid air. But in the mornings and evenings it is quite pleasant to move around outside ( as is the custom of the people living here..).

We will  have a tour of the town tomorrow and maybe go to Kovallam beach.

Until soon, all the best from Anne and Marco

Day 26: Bye, bye Pondicherry

Hier sitzen wir nun zum letzten Fruehstueck im Coffee.Com, unserem Favoriten fuer richtig guten Cafe. Wir sitzen auf gepackten Rucksaecken und fahren heute Mittag mit dem Auto nach Chennai und dann gegen 17.30 Uhr mit dem Zug ueber Nacht nach Kanyakumari, dem suedlichsten Zipfel.
Mario und Patricia,  zwei Reisende aus der Schweiz und Deutschland , die wir in unserer Unterkunft kennengelernt haben,machen sich heute auch wieder au, gute Reise und viele Gruesse an dieser Stelle an Euch, vielleicht sehen wir uns wirklich in Wales wieder?
Gestern abend hat es angefangen zu regnen, nur ganz wenig, doch wir haben es genossen, sogar ich, der regeneigentlich ueberhaupt nicht mag.
Pondicherry hat uns begeistert, es ist wundervoll hier, ruhiger als in den grossen Staedten, natuerlich, und auch die Menschen scheinen uns nicht nur als Geldmaschinen zu betrachten. Tucktuckfahrer versuchen einem zwar staendig ihre Dienste aufzudraengen, doch sie akzeptieren immerhin ein “einfaches” nein.
Armut ist hier, trotz der ganzen Ashrams und Hilsangebote, immer noch ein Thema. Sie postieren sich natuerlich immer genau vor den Cafes und Restaurants, um im gemeinen Touristen ein schlechtes Gewissen auflodern zu lassen. Es ist nicht einfach, diese Menschen zu ignorieren, doch der Aerger gegenueber dem Staat  waechst sehr.

Wir melden uns wieder, wenn wir in Kanyakumari angekommen sind. Viele Gruesse und bis bald…

Day 10: From Jodhpur to Udaipur

Hier sind wir nun, in Udaipur, die Stadt an zwei wunderbaren Seen gelegen. Wir sind erst gerade gegen 17 Uhr angekommen und konnten uns schon einen kleinen Uebeblick ueber die Stadt verschaffen…wie unterschiedlich die Staedte hier doch sind…obwohl wir noch in Rajasthan sind. Dennoch ist irgendetwas anders hier, die Stimmung, die Menschen?!? Unsere Reise heute fuehrte uns durch die Berge, wo unser Fahrer auf seiner letzten Tour sogar einen Jaguar gesehen hat. Continue reading “Day 10: From Jodhpur to Udaipur”

Day 8: Von Pushkar nach Jodhpur, der blauen Stadt

Hier sind wir nun, in der so oft ertraeumten blauen Stadt. Und es ist wirklich wunderschoen. Obwohl auch diese Stadt nicht gefeit ist vor dem fiesen, lauten, stinckenden Verkehr, der sich selbst durch die kleinste Gasse schiebt. Einfach zu viel !!!
Unser Hotel liegt inmitten der alten historischen Stadtmauer und hat eine wunderbare Aussicht ueber die ganze Stadt. Continue reading “Day 8: Von Pushkar nach Jodhpur, der blauen Stadt”