Day 58: Angekommen in Delhi

Hier sind wir schon wieder, in Delhi. Die 49 Stunden (inclusive 3 Stunden Verspaetung) sind an us schneller vorbeigezogen, als wir uns es vorgestellt haetten. Continue reading “Day 58: Angekommen in Delhi”

Advertisements

Day 51: Heute in einer Woche…,

so haben wir heute mit Schrecken festgestellt, sitzen wir schon im Flugzeug zurueck nach Heathrow/London. Um so schneller haben wir heute eine Daytour nach Munnar am morgigen Sonntag gebucht. Wir werden mit dem Auto knapp 4 Stunden brauchen, pro weg, dafuer aber die wundervolle Landschaft in Munnar erleben. Munnar ist umgeben von wundervollen Bergen und Unmengen von Teeplantagen, so werde ich, nachdem wir Darjeeling auf eine andere Reise verschoben haben, doch noch zu meinen Teeplantagenfotos kommen ! Continue reading “Day 51: Heute in einer Woche…,”

Day 47: Planaenderung unserer Reise

Vor zwei Tagen haben Anne und ich an einem wunderbaren Kochkurs bei Ms. Leela teilgenommen. Wir haben indische – vegetarische Gerichte gekocht und alles ganz genau erklaert bekommen, in einer umwerfend grossen Kueche. Auch indisches Fischcurry als einzige nichtvegetarische Variante und Chapati, indisches Brot, so aehnlich wie Naan, haben wir gelernt. Es hat riesigen Spass gemacht und es war natuerlich auch sehr lecker….womit wir auch beim Thema waeren…leider hat sich Anne ganz schoen fies den Magen verdorben, es fing ziemlich unmittelbar nach dem Kochkurs an. Mittlerweile geht es ihr langsam wieder besser, doch an unsere zweitaegige Zugfahrt nach Delhi war natuerlich nicht zu denken. Daher habe ich mich heute waehrend des Taxi, Faehren und Rickshawfahrer Streiks  (der natuerlich so passend kommt, wie eine Magenverstimmung im Zug) nach Ernakulam aufgemacht und habe nach ewigem hin- und herverwiesenwerden unsere Zugtickets zwar nicht retten koennen doch zumindest neue Tickets fuer den 26. Februar bekommen. Bis dahin sollte Anne wieder fit sein und ausserdem ist es hier sowieso viel ruhiger und entspannter als in Delhi. Wir werden dann also am 28. Februar in Delhi ankommen und haben dort schon ein nettes Hotel direkt am Flughafen gefunden (ist insofern ganz praktisch, da wir mitten in der Nacht am Airport sein muessen…)

Somit werden wir nun die Tage hier zwischen Palmen und kuehler Zitronensoda verbringen. Bis bald und viel Spass mit den Fotos…by the way, es wird noch einigen Nachschub geben, in Kuerze !

Day 43: Ruhige Kugel in Kochin

Wir sind nun schon seit drei Tagen hier in Kochin, der Traum eines jeden Indienreisenden. Kochin besteht aus mehreren Inseln und dem Festland Ernakulam, das eher wild und turbulent daherkommt. Doch Fort Kochin, verbunden durch Faehren mit dem Festland, ist soooo ruhig, kaum ein Auto, an der Wasserfront gesaeumt von chinesischen Fischernetzen, Spicemarkets, einem juedischen Viertel mit alter Synagoge und so vielen kleinen netten Cafes und Restaurants. Continue reading “Day 43: Ruhige Kugel in Kochin”