Day 43: Ruhige Kugel in Kochin

Wir sind nun schon seit drei Tagen hier in Kochin, der Traum eines jeden Indienreisenden. Kochin besteht aus mehreren Inseln und dem Festland Ernakulam, das eher wild und turbulent daherkommt. Doch Fort Kochin, verbunden durch Faehren mit dem Festland, ist soooo ruhig, kaum ein Auto, an der Wasserfront gesaeumt von chinesischen Fischernetzen, Spicemarkets, einem juedischen Viertel mit alter Synagoge und so vielen kleinen netten Cafes und Restaurants. Kochin wurde immer mal wieder eingenommen, von den Portugiesen, den Hollaendern und den Briten. Zwischenruch mal wieder die Hollaneder, die Briten , Portugiesen…das ging Jahrzehnte so. Die Einfluesse sind heute hautnah zu erleben und Kochin zeichnet sich aus durch kleine enge Gassen, wundervoller, gemuetlicher Architektur und wunderbaren Menschen hier. Heute abend haben wir uns ein zweistuendiges Programm klassischer Keralanischer Tanzkunst angesehen. Ein Spektakel unglaublich aufwendig geschminkter Kuenstler, die durch Hand und Gesichtsbewegung kommunizieren, begleitet von umso unglaublicher einfacher doch tiefgehender Musik. Drei Maenner, zwei Trommeln und eine Schelle. Doch durch eine simple Modifikation der Handbewegung haben sie so viele unterschiedliche Toene aus diesen einfachen Instrumenten herausgeholt. Und wie gesagt, zwei Stunden ohne Pause, alle Kuenstler schienen in voelliger Trance aufgegangen zu sein…es war wundervoll!!!

Eigentlich wollten wir ja bislang schon zum Cherai Beach gefahren sein, doch morgens halten uns die schweren Gewichte im Bett und wir kommen einfach nicht heraus ( weils abends im Strassencafe so schoen ist!)…morgen klappt es vielleicht, es wird berichtet, diese Straende sind Indiens Geheimtipp und wir sind gespannt. Mittags haben hier die Schulkinder ihre Pausen, es tobt und braust in den Innenhoefen und es macht Freude, all die Kinder spielen zu sehen…wenn wir auf demWeg zum Fruehstueck sind 🙂
Wir hoffen, die kleine, unsortierte Auswahl an Bildern machen euch Freude. Habe hier fuer kleines Geld all meine Filmrollen entwickeln lassen. Und das Beste…morgen kommen noch drei Rollen nach, also, bis morgen abend 🙂

Advertisements

2 thoughts on “Day 43: Ruhige Kugel in Kochin

  1. Hallo, lieber Marco, liebe Anne!
    Mehrere Male habe ich nun schon die Bilder angeschaut – sie sind ganz wunderbar, und natürlich auch informativ. So kann man sich genauer alles vorstellen, was ihr beschreibt. Auch ist es toll, auf diese Weise euch beiden schon mal wiederzusehen. Genießt die Zeit, die euch verbleibt, der Abschied von diesem rätselhaften ,märchenhaften, einzigartigen Land/ Subkontinent Indien wird euch noch schwer genug fallen.
    Ganz viele liebe Grüße von Mama/ Renate

  2. hallo ihr lieben schön euch so fiedel auf den fotos zu sehen , sie sind traumhaft schön . wir wünschen euch noch eine super tolle zeit in indien alles liebe mama und papa

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s